Steuern auf Ihren Immobilienkauf in Florida

 

Ihr Immoblienkauf in Florida hat verschiedene steuerliche Aspekte, die hier nur grob und überblicksmässig dargestellt werden können. Gerne stellen wir ihnen erfahrene lokale Steuerberater vor, die sich zuverlässig um die steuerlichen Implikationen ihrer Immobilien kümmern werden.

Im Wesentlichen sind vier Steuerarten bezüglich ihrer Immobilie in Florida zu beachten:

 

Property Tax

Für sämtliche Immobilien in Florida wird ein jährlich aktualisierter Wert festgelegt und darauf Property Tax im Sinn einer Immobilienvermögenssteuer erhoben. Die Steuer wird an den County (Bezirk)  bezahlt und wird die wichtigste Steuerbelastung für sie als Hausbesitzer in Florida sein.

Die aktualisierte Wertbestimmung der Immobilien erfolgt im Spätsommer durch den Bezirk und wird auf der Internetseite der Lokalverwaltung veröffentlicht. Grundsätzlich ist die Property Tax zum 1. März fällig, allerdings kann man freiwillig bereits ab November bezahlen und für jedes Monat vorgezogener Zahlung 1% Nachlass auf die Steuer bekommen, maximal sind durch frühere Zahlungen 4% Ersparnis möglich.

 

Spekulationssteuer (Capital Gains Tax)

Sollte sich beim Verkauf ihrer Investitionsimmobilie ein Gewinn ergeben,  kann dieser in Form einer Capital Gains Tax besteuert werden. Die zugehörigen Regelungen finden sich im Foreign Investment in Real Property Tax Act (FIRPTA). Eigengenutzte Immobilien werden hierbei unterschiedlich gehandhabt.

FIRPTA kommt bei einem Immobilienwert ab 300.000 US$ zum Einsatz und besteuert den Wertzuwachs zwischen An- und Verkauf der Immobilie. Verschiedene Details sind zu beachten, mit Sicherheit empfiehlt sich die Einschaltung eines erfahrenen Steuerberaters, speziell wenn die Immobilie einen deutlichen Wertzuwachs zu verzeichnen hat.

 

Einkommensbesteuerung auf Vermietungen

Ergibt sich bei vermieteten Immobilien ein Nettogewinn zum Jahresende, so wird dieser mit mit der amerikanischen Bundeseinkommenssteuer belastet. In der Praxis zeigt sich, dass durch die Abschreibemöglichkeit einer neuen immobilie auf 27,5 Jahre sowie die Ansetzbarkeit verschiedener Kosten in vielen Fällen keine Einkommenssteuer anfällt.

 

Florida hat keine Personal State Income Tax!

Florida ist einer von nur wenigen Bundesstaaten der USA, die keine Einkommenssteuer von seinen Bewohnern erhebt. Sie werden keine State Income Tax bezahlen müssen, wenn sie in Florida arbeiten oder Einkommen aus Vermietung und Verpachtung erzielen. Das ist ein deutlicher Vorteil für ausländische Immobilienkäufer.  Bitte bedenken sie, dass sie nach wie vor zur Zahlung von Bundessteuern (Federal Tax) verpflichtet sind.

 

Sales Tax

Für Kurzzeitvermietungen wird eine Sales Tax von der Lokalverwaltung erhoben, die von den Mietern zu tragen ist.